Hochschulambulanz

prEVENTion

No translation: Your selected language is English 🇬🇧. Unfortunately, there is no translation for this page in this language, so you're seeing the German 🇩🇪 source. Change your language preference here.

prEVENTion Heidelberg

Die beste Prävention gegen Depression, Ängste und seelische Belastungen ist der Kontakt mit anderen Menschen. Deshalb ist die Grundidee von prEVENTion durch gemeinsame positive Aktivitäten seelischer Belastung vorzubeugen. Wir laden dazu Menschen (aller Altersstufen) ein, die präventiv etwas gegen seelische Störungen und Probleme unternehmen wollen. prEVENTion ist ein Verein, indem Studierende unverbindlich und regelmäßig verschiedene Aktivitäten (z.B. Basteln, Kochen, Lesen, Sport) organisieren und veranstalten.

Nähere Informationen zum Verein und das aktuelle Programm finden Sie hier

Eine Vorstellung des Vereins per Video findet sich unter:

https://youtu.be/vbHU2R2TiFY

Gemeinsam aktiv werden!

Depressionen, Ängste und seelische Belastungen in schwierigen Lebenslagen sind weit verbreitet und trotz einer großen Anzahl wirksamer Behandlungsoptionen steigt die Zahl der Betroffenen. Der beste Schutz gegen Depression, Ängste und seelische Belastungen ist Prävention, also gar nicht erst zu erkranken oder weitere Episoden wirkungsvoll zu verhindern.

Für wen sind die Angebote geeignet?

Besonders angesprochen sollten sich Menschen fühlen, die bereits eine Depression hatten, oder aus einer Familie stammen, in der ein oder beide Eltern an Depression erkrankt waren, da hier ein erhöhtes Erkrankungsrisiko besteht. Des Weiteren Personen die nicht (mehr) ausreichend auf ihr soziales Netzwerk zugreifen können (u.a. wegen Umzug, Trennung, Änderung der Lebenssituation), oder gerade eine schwierige Lebensphase durchmachen. Prinzipiell steht allen offen zu kommen, die ihr Leben wieder mit mehr positiven Aktivitäten anreichern wollen. Wir erheben keine Daten und erstellen keine Diagnosen, es geht bei uns nicht um Leistung und niemand muss etwas von sich preisgeben. Stattdessen wollen wir zeigen, dass Depression, Ängste und seelische Belastungen zwar jeden treffen kann, dass man aber etwas dagegen tun kann. Hierbei hat sich gezeigt, dass Verhaltensprogramme, die auf positiven gemeinsamen Aktivitäten beruhen, am wirksamsten sind.

Die Idee

Die Initiative zu einem Präventionsnetzwerk entstand in einer Vorlesung von Professor Barnow, der Studierenden von seiner Idee erzählte, ein Netzwerk gegen Depressionen aufbauen zu wollen. Das Netzwerk solle vor allem auf positive, gemeinsame Aktivitäten fokussiert und für alle offenstehen. Daraufhin meldeten sich 45 Psychologiestudierende und Mitarbeitende der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz und der Abteilung Klinische Psychologie, die sich spontan vorstellen konnten ehrenamtlich bei einem Netzwerk mitzuwirken. Gemeinsam wurde ein eigenständiges Konzept mit verschiedenen Aktivitäten entwickelt, die regelmäßig angeboten werden. Inzwischen ist das Präventionsnetzwerk ein nicht-eingetragener Verein und alle Vereinsmitglieder*innen arbeiten ehrenamtlich und sind mit dem Herzen dabei!

Ihr seid Student*innen und wollt Euch bei prEVENTion Heidelberg engagieren? Schreibt am besten eine E-Mail an: info@hd-prevention.de

Spenden

Falls sie unsere Arbeit und ehrenamtliches Engagement unterstützen möchten, können sie spenden an:

Verein prEVENTion Heidelberg

Sparkasse Heidelberg

IBAN DE96672500200009315616

BIC SOLADES1HDB

Das Gründungsteam